AGB

Allgemeine Geschäfts-und Teilnahmebedingungen

 

Anmeldung

Die Anmeldung wird erst durch die Anmeldebestätigung unsererseits und der vollständigen Bezahlung der Teilnahmegebühr gültig.

Der in der Anmeldebestätigung ausgewiesene Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung komplett zu bezahlen.

 

Pflicht des Teilnehmers:

Auf der Rennstrecke ist das Tragen von funktionsfähiger Sicherheitsbekleidung Pflicht, vorgeschrieben sind: Lederkombi, Handschuhe, Motorradstiefel, geschlossener Integralhelm und Rückenprotektor Pflicht. Jeder Fahrer muss an der Fahrerbesprechung teilnehmen. Auf der Rennstrecke und dem Fahrerlager gelten die Bestimmungen des Rennstreckenbetreibers. Der Genuss von Alkohol oder sonstigen Drogen ist für die Teilnehmer während der Veranstaltung verboten.

Den Anweisungen der Streckenposten und des Veranstalters ist Folge zu leisten. Tiere sind in der Boxengasse verboten.

 

Anforderung an das Motorrad:

Das Motorrad muss den Bestimmungen des Rennstreckenbetreibers entsprechen. Motorräder die den Anforderungen des Rennstreckenbetreibers nicht entsprechen, können von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Das Motorrad muss Betriebsmittel dicht sein (Öl, Kühlflüssigkeit). Kein Frostschutzmittel in der Kühlflüssigkeit. Beide Bremsen vorne/hinten müssen intakt sein und eine Mindestbelagstärke aufweisen. Am Motorrad sind alle Lichtsignale (Blinker, Scheinwerfer, Rücklicht) und Rückspiegel zu demontieren oder abzukleben.

 

Flaggenzeichen

Jeder Teilnehmer muss mit den Flaggenzeichen im Motorsport vertraut sein.  Den Flaggenzeichen ist Folge zu leisten, ansonsten kann der Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

 

Haftungsverzicht

Jeder Teilnehmer nimmt auf eigene Gefahr an der Veranstaltung teil.

Jeder Teilnehmer verzichtet auf alle Regressansprüche gegenüber dem Veranstalter und auf Ersatz von Personen- und Sachschäden, die bei der Durchführung der Veranstaltung entstehen

Um an der Veranstaltung teilzunehmen, muss jeder Teilnehmer den Haftungsausschluss unterzeichnen. Mit der Unterzeichnung akzeptiert der Teilnehmer den Haftungsausschluss des Veranstalters.

 

Verzögerungen im Ablauf

Sollte durch höhere Gewalt oder Verschulden Dritter es zu Verzögerungen oder Abbruch der Veranstaltung kommen, besteht kein Rechtsanspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr bzw. geleisteter Zahlungen.

 

Abbruch der Veranstaltung

Der Veranstalter kann aus triftigen Gründen und durch höhere Gewalt die Veranstaltung absagen. In diesem Fall wird die Teilnahmegebühr erstattet.

Auf Grund von Teilnehmermangel kann der Veranstalter den Zeitplan und die Gruppen Ein-/Aufteilung ändern.

 

Rücktritt, Nichtantritt und Nichtinanspruchnahme von Leistungen

Jeder Teilnehmer kann bis 21Tage vor Veranstaltungsbeginn ohne Angabe von Gründen von der Veranstaltung zurück treten. Im Falle des Rücktritts fällt immer eine pauschale Bearbeitungsgebühr von 25€/Teilnehmer an.

Des Weiteren gelten folgende Rückzahlungsbedingungen:

  • 100% Rückzahlung bei Rücktritt 60Tage vor Veranstaltungsbeginn.

  • 75% Rückzahlung bei Rücktritt 30Tage vor Veranstaltungsbeginn.

  • 50% Rückzahlung bei Rücktritt bis 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn.

Eine Rückzahlung der Teilnahmegebühr bei nicht oder verspätetem erscheinen oder bei Rücktritt innerhalb 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist nicht möglich.

© 2019 by Häringer Motorsport - Practice

  • Instagram_edited
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon